DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Contract Manufacturing

Rollt bei Rauch!

MBW liefert komplexes Rollenbahnsystem für Rauch Möbelwerke GmbH

Im Lauf von über 20 Jahren hat sich die MBW Metallbearbeitung Wertheim GmbH mit Sitz auf dem Reinhardshof einen Namen als Experte für Feinblechtechnologie gemacht. In der Kundenliste finden sich zahlreiche namhafte, international tätige Unternehmen, die regelmäßig ihre Feinbleche oder auch Baugruppen bei MBW in Auftrag geben. Immer häufiger geht es dabei um weit mehr als nur ums Blechbiegen, so dass MBW zunehmend seine umfassende Expertise rund um die gesamte Prozesskette Blech einbringen kann. Das haben auch die Rauch Möbelwerke erkannt, die zu den größten Möbelwerken Europas zählen und bei MBW ein komplettes Contract-Manufacturing-Projekt in Auftrag gegeben haben.

Der erste Kontakt zwischen den Rauch Möbelwerken und den MBW Feinblech-Experten liegt noch nicht lange zurück – er kam vor etwas mehr als einem Jahr im Frühjahr 2016 zustande. Die Anfrage der Rauch Möbelwerke GmbH in Freudenberg am Main bezog sich damals auf ein vergleichsweise einfaches Rollenbahnsystem ohne Antrieb und Steuerung. Ein überschaubarer Auftrag, den MBW aber mit gewohnter Gründlichkeit anging und in erstklassiger Qualität ausführte. Ein Engagement, das sich auszahlte. Denn nachdem dieses Projekt reibungslos über die Bühne gegangen war, legten die Rauch Möbelwerke nach und beauftragten MBW als Generalunternehmer für ein weiteres Rollenbahnsystem.

 

Die geografische Nähe zwischen den Geschäftspartnern spielte hier sicher auch eine Rolle: Gerade einmal 20 km liegen zwischen Rauch und MBW. Schneller Support vor Ort ist so jederzeit möglich. Beim Folgeauftrag lagen die Anforderungen an das MBW Team deutlich höher, diesmal ging es um ein weit komplexeres System: Am Rauch-Standort Freudenberg plante man die Installation einer neuen Produktionslinie zur Veredelung von rohen Spanplattenoberflächen. Die Anfrage beinhaltete die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme eines rollenden Zwischenlagers für Spanplattenstapel. Die Steuerung sollte die komplette Förder-, Lager- und Puffertechnik für ein 100 Meter langes Rollenbahnsystem umfassen inklusive Vernetzung zu den Leitrechnern unter Einbindung schienengeführter Förderzeuge.

 

Alles im Blick – sichere Produktion bei Rauch Möbelwerke
Alles im Blick – sichere Produktion bei Rauch

Ein kurzer Auszug aus dem Lastenheft: Rollenbahnsystem bei Rauch bestehend aus 27 Stück angetriebenen Rollenbahnen, jeweils 3.200 mm lang, 1.400 mm breit, 1.600 mm hoch, komplett inklusive mechanischer Fertigung, Steuerung, elektrischer und mechanischer Montage, Schaltschrank und Inbetriebnahme. Damit ein Bild entsteht: Das System sollte die Zuführung der großformatigen Spanplattenstapel zu einer Kaschieranlage, Entnahme, Zwischenpuffern und Verteilung in die weiteren Produktionswerke samt vernetzter schienengeführter Förderzeuge übernehmen – letztlich ging es also um die komplette Erstellung einer Anlage, die im vollautomatischen Prozess arbeitet. MBW fertigte die Mechanik gemäß Rauch-Konstruktionsvorgabe.

 

Rollenbahnsystem, 27 Einheiten, 120 Tonnen Belastung

„Wir haben dazu in enger Abstimmung mit dem Kunden die Steuerung und Software entwickelt, sowie deren Inbetriebnahme vor Ort durchgeführt. Pro Rollenbahneinheit galt es, eine Belastungsvorgabe von 4,5 Tonnen zu realisieren – so entsteht auf ganzer Länge bei 27 Einheiten eine Last von 120 Tonnen, die das System problemlos schultern können muss. Das ist schon eine ordentliche Größenordnung im Maschinenbau, dafür haben wir vorab eine entsprechende Risikoanalyse durchgeführt und natürlich auch eine CE-Konformitätserklärung abgegeben“, erklärt MBW Geschäftsführer Matthias Sacher. Nachdem das komplette Rollenbahnsystem vor Ort durch ein MBW Team installiert war, folgte ein Testlauf über vier Wochen, in dem Rollenbahnen, Elektronik und Steuerung intensivst auf Herz und Nieren getestet wurden. Auch hier: wunschgemäßer Verlauf, alles reibungslos. Die Folge: Der neue Produktionsbereich der Rauch Möbelwerke konnte nach Endabnahme zu Mitte Juni den Vollbetrieb aufnehmen. Die Geschäftspartner beiderseits freuten sich am Ende über ein weiteres erfolgreich abgeschlossenes Projekt. Dem können künftig durchaus weitere Aufträge folgen …

MBW Contract Manufacturing

  • Service und Konstruktion
  • Schweißen
  • Zerspanung
  • Oberflächentechnik
  • Montage
  • Elektromontage
  • Qualitätsmanagement

 

 

Zur MBW Website

 
 

Save the Date – Kurtz Hausmesse: 16./17.11.2017!

Kurtz GmbH - ready for Industrie 4.0!

Spannende Vorträge, neueste Technologien, Zeit für Business-Talk. Wo? Stammwerk Wiebelbach-Kreuzwertheim – bitte unbedingt jetzt schon vormerken. Wir freuen uns auf Sie!

 

Neuer Kurtz Ersa-Imagefilm

Kurtz Ersa - QR-Code Imagevideo

„Und … Action!“ lautete im Frühjahr oft die Regieanweisung der Film-Crew an unterschiedlichen „Locations“ bei Kurtz Ersa. Das Filmteam war mit der Aufgabe unterwegs, den neuen Imagefilm zu produzieren. Unter dem Leitmotiv „Geschwindigkeit“ vermittelt dieser, wofür Kurtz Ersa steht: Innovation, Dynamik und High-Tech-Prozesse. Mit vielen Szenen und schnellen Schnitten zeigt der Clip, was Kurtz Ersa auszeichnet.

 
 
 

Weitere Beiträge aus Metal Components

SMART FOUNDRY Gießerei

Produktion mit neuer Strahlanlage gestartet!