DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Kurtz THERMO FOAMER

Kurtz VARIOTHERM – variabel in der Anwendung

Ansprechender Auftritt mit Industrie 4.0-Lösungen

Kurtz THERMO FOAMER

Bauteile aus Partikelschaum (EPP) werden immer interessanter, vor allem für den Automotive-Bereich. Von Interesse ist vor allem das große Leichtbau-Potenzial in Verbindung mit einer geeigneten Oberflächengestaltung, Wärmedämmung/Isolation sowie mit integrierten Funktionen wie zum Beispiel Befestigungselementen.

 

Ob als Sonnenblende, Transportbox oder Helm – das Anwendungsspektrum für Partikelschäume ist schon heute sehr vielfältig. Aufgrund der eher zweckmäßigen Oberflächen werden die Partikelschäume jedoch im Endprodukt größtenteils verdeckt eingesetzt. Durch die Kombination von Partikelschaum mit geeigneten Verstärkungsmaterialien und/oder anderen Verarbeitungsverfahren wie dem Spritzgießen oder dem Thermoformen lassen sich die Einsatzmöglichkeiten von Partikelschäumen noch erweitern. PVSG – Partikelschaum-VerbundSpritzgießen©* ist die grundlegende Verfahrensinnovation, um den stoffschlüssigen Verbund zwischen Partikelschaum und Thermoplast zu ermöglichen. Durch minimierten Wasserdampf wird die Integration des Schäumautomaten in den Spritzgussprozess ermöglicht.

 

Die Kurtz GmbH hat sich exklusiv die Rechte an diesem Patent von der Krallmann-Gruppe sichern können. Aktuell wird diesbezüglich bei uns im Haus ein neuer Maschinentyp – der THERMO FOAMER – konstruiert. Bei diesem Kooperationsprojekt mit Krallmann ist ebenfalls die Firma Michel Formenbau beteiligt, die das Werkzeug für den THERMO FOAMER konstruiert und baut. Dabei wird es sich um eine verkleinerte Türverkleidung handeln, um hier ein konkretes Beispiel für die Leichtbaumöglichkeiten in der Automobilindustrie, insbesondere der E-Mobility, aufzuzeigen. Die Ansprüche an das Formteil sind dabei sehr hoch. Eine hohe Maßhaltigkeit sowie eine optimale und gleichmäßige Dichteverteilung sind erforderlich. Das bedeutet für den THERMO FOAMER die Notwendigkeit eines wiederholgenauen Prozesses und die Ausführung einer hochpräzisen Maschine.

 

*Eingetragene Marke der RUCH NOVAPLAST GmbH & Co. KG.

Eine Besonderheit des THERMO FOAMER ist die variotherme Temperierung der Werkzeugkavität im Wechsel von 160 °C auf 80 °C. Des Weiteren wird die Dampfkammer konstant auf 160 °C temperiert und die Temperatur des Dampfes kontrolliert. Die Vorstellung der neuen Technologie erfolgt auf der Fakuma-Messe vom 17. bis 21. Oktober 2017 am Messestand der Krallmann Group.

 

THERMO FOAMER auf der Kurtz Hausmesse

Wenig später präsentiert die Kurtz GmbH den THERMO FOAMER im Rahmen der Kurtz Hausmesse am 16. und 17. November 2017 in Kreuzwertheim-Wiebelbach. Für die Kurtz GmbH bietet dieses neue Projekt die große Chance, den bestehenden Partikelschäumer-Kunden neue, innovative Möglichkeiten aufzuzeigen sowie einen neuen Kundenkreis zu erschließen – die Spritzgießer!

 

Großes Leichtbaupotenzial kombiniert mit Oberflächengestaltung, Isolation und Befestigungselementen: EPP-Bauteile aus Partikelschauem
Großes Leichtbaupotenzial kombiniert mit Oberflächengestaltung, Isolation und Befestigungselementen: EPP-Bauteile aus Partikelschauem
 

Neuer Kurtz Ersa-Imagefilm

Kurtz Ersa - QR-Code Imagevideo

„Und … Action!“ lautete im Frühjahr oft die Regieanweisung der Film-Crew an unterschiedlichen „Locations“ bei Kurtz Ersa. Das Filmteam war mit der Aufgabe unterwegs, den neuen Imagefilm zu produzieren. Unter dem Leitmotiv „Geschwindigkeit“ vermittelt dieser, wofür Kurtz Ersa steht: Innovation, Dynamik und High-Tech-Prozesse. Mit vielen Szenen und schnellen Schnitten zeigt der Clip, was Kurtz Ersa auszeichnet.

 
 
 

Weitere Beiträge aus Moulding Machines

Kurtz ROTO FOAMER

Optimierte Helmproduktion bei Yee Fung Group

Niederdruck-Gießmaschinen

Moderne Fahrwerksteile – weltweit!

Kurtz Sales Meeting

„International Sales Meeting“ der Kurtz Schaumstoffmaschinen
 
 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen verwalten

 

Zwingend erforderliche Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten.

 

Diese Cookies dienen der Analyse des Besucherverhaltens auf der Webseite. Hier werden z.B. die Anzahl der Besuche oder die Verweildauer eines Nutzer auf einer speziellen Seite gemessen.