DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Kurtz KISS STATION

Intelligente Füllerwartung setzt auf Prävention!

Kurtz i-CAP
Kurtz i-CAP

Einer der am meisten vernachlässigten Bereiche in der Partikelschaumstoff-Verarbeitung ist wohl die Wartung der Füllinjektoren – wenig geliebt, aber unabdingbar, um ein gutes und wiederholgenaues Formteil herzustellen. Jeder braucht sie, oft steckt ein großes Investment dahinter. Aber kaum einer hat die Zeit und eine vernünftige Möglichkeit, eine überwachbare und präventive Wartung durchzuführen. Mit der Weltneuheit i-Cap entwickelte Kurtz Ersa die Basis für eine unbestechliche und intelligente Wartung: Sie zählt und speichert alle gemachten Füller-Hübe und nimmt diese als Basis, um dann in der eigentlichen Wartungsstation (Kurtz Ersa KISS STATION) die anstehende Wartung durchzuführen. Dabei können alle ermittelten Werte und Zyklen zur weiteren Bearbeitung und Verwaltung digital gespeichert werden und sind füllerbezogen jederzeit abrufbar.

Mit KISS STATION verbundene Vorteile:

  • stets aktueller Wartungszustand jedes einzelnen Füllers
  • keine Störung durch nicht/schlecht gewartete Füller
  • höhere Verfügbarkeit der Anlage und geringere Kosten
 
Kurtz KISS STATION

Nach Durchführung eines Dichtigkeittests des Füllers leitet die Kurtz Ersa KISS Station das Wartungspersonal Schritt für Schritt per visualisierter Wartungsanleitung durch die Wartung. Nach kompletter Durchführung der Arbeiten wird i-Cap zurückgesetzt und signalisiert mit freudigem grünem Blinken die Bereitschaft für weitere Füllaufgaben.


Alle Bausteine zusammen, B-JET blue, i-Cap und KISS STATION, ergeben für Kunden eine Komplettlösung, um die Füllerwartung sicher ins nächste Jahrzehnt zu führen.

 
 

Weitere Beiträge aus Moulding Machines

KUI: It´s intuitive!

Neue Kurtz User-Interface-Maschinensoftware

Besucher-Rekord!

Kurtz Ersa-Hausmesse 2017 - Erfolg auf ganzer Linie

Fakuma 2017

Erfolgreicher Auftritt auf der Kunststoffmesse am Bodensee