DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Kurtz Ersa beim WÜ2RUN

Stark und stärker im Team!

Seit Jahren entwickelt sich das Kurtz Ersa-Geschäft in eine Richtung: nach oben. Dazu ist die Mannschaft stark gewachsen. Das allein erklärt den Erfolg jedoch nicht. Vielmehr ist es der intelligente Einsatz smarter Tools, mit deren Hilfe anstehende Aufgaben einfach schneller erledigt werden. Den alles entscheidenden Unterschied macht aber ein fittes Team, das hinter all dem steht und gemeinsam an einem Strang zieht!

Zeit ist ein knappes Gut, vor allem in Zeiten zunehmender Digitalisierung. Wie soll da Raum bleiben, fit zu bleiben – oder besser: fitter zu werden? Über die unternehmensinterne Hammer Academy bietet Kurtz Ersa zahlreiche Gesundheits- und Sportkurse an, die sich einfach in den Arbeitsalltag integrieren lassen. So starteten im April zwei Laufkurse, welche die Teilnehmer in acht Wochen gezielt auf den WÜ2RUN-Firmenlauf im Juni vorbereiteten – zum regelmäßigen Training schnürte auch Ersa Geschäftsführer Ralph Knecht die Laufschuhe.

Gemeinsam feiern, gemeinsam ankommen: unsere Läufer nach erfolgreich bewältigten 7,4 km
Gemeinsam feiern, gemeinsam ankommen: unsere Läufer nach erfolgreich bewältigten 7,4 km

Bei supersommerlichen Temperaturen und nach gut zwei Monaten Vorbereitung fiel am 20. Juni um 19:30 Uhr endlich der Startschuss zum alljährlichen WÜ2RUN – über 4.000 Läuferinnen und Läufer waren heiß darauf, die 7,4 km lange Strecke unter die Sohle zu nehmen. Vom Dallenbergbad aus wurde zunächst der Main überquert, am Fluss entlang, um den Vierröhrenbrunnen und über die Alte Mainbrücke zurück zum Ausgangspunkt. Unter den Sportlern – alle im Laufdress ihres Unternehmens – befanden sich auch 64 Laufbegeisterte von Kurtz Ersa, die per Charterbus von Wertheim über Kreuzwertheim nach Würzburg anreisten und allesamt wohlbehalten ins Ziel kamen.

Als schnellste Kurtz Ersa-Frau überquerte Human-Resources-Managerin Christina Schmitt nach 32:11 min die Ziellinie, was bei den Damen Platz 10 bedeutete. Auch unsere Männer waren top unterwegs: Michael Regele von der Kurtz Eisenguss landete mit 27:39 min auf einem hervorragenden 15. Platz. Drei weitere Kollegen unterboten die 35:00 min auf die 7.400 m und liefen damit die 1.000 m in weniger als 04:30 min: Alexander Gehlfuß (31:48), Yannic Süßkoch (32:07) und Nicolas Bartschat (32:47). Wir hatten einen fantastischen Lauf in einmaliger Atmosphäre, danach stärkte sich das Kurtz Ersa-Team mit Getränken und Grillgut. Glückwunsch an alle Läuferinnen und Läufer – wir sehen uns beim nächsten Lauf, zum Beispiel beim Wertheimer Messelauf über 10 km, bei dem Kurtz Ersa Hauptsponsor und Namensgeber ist. Vorbereitende Laufkurse für diesen Kurtz Ersa-Lauf am 06. Oktober sind bereits Ende Juni gestartet, wir drücken schon jetzt allen Teilnehmern die Daumen und freuen uns über möglichst zahlreichen und lautstarken Support. Was immer die Zukunft bringt: Wir sind vorbereitet und nehmen´s sportlich!

 
 

Weitere Beiträge aus Kurtz Ersa-Konzern

Schwarzer Bock

Herzlich willkommen im Schwarzen Bock auf dem Eisenhammer!

Feierliche Eröffnung

Riesen-Freude über planmäßige Inbetriebnahme des Zentrallagers

Tag der offenen Tür

Großer Andrang im Kurtz Ersa Zentrallager bei Bilderbuchwetter

Weitere Beiträge: