DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Kurtz PFM auf Messen

It´s time to meet!

Die letzten Wochen des Jahres waren geprägt von Branchentreffs der Partikelschaumindustrie. Im Oktober wurde die FOAM EXPO EUROPE in Leben gerufen. Nach den zwei sehr erfolgreichen Veranstaltungen in den USA gab es nun auch die europäische Version in Hannover, die ebenfalls großen Zuspruch fand. Die Nachfolgemesse ist bereits für nächstes Jahr in Stuttgart fixiert. Im November fanden dann die Partikelschaumtagung des VDI in Nürnberg und die PTO EPS Conference in Las Vegas statt. (Beitrag dazu erscheint in der nächsten Ausgabe.)  Auf allen Veranstaltungen konnte Kurtz Ersa seine Marktführerschaft im Partikelschaum mit neuen Entwicklungen und Anwendungen eindrucksvoll präsentieren.

FOAM EXPO EUROPE 2018

Drei Tage lang präsentierte die Messe Highlights und Innovationen für Hersteller und Käufer technischer Schaumstoffprodukte und -technologien. Die Kurtz Particle Foam Machines waren mit einem Messeteam vor Ort und zeigten am Stand mit Musterteilen und Videoclips, wie die Kurtz GmbH die Formteilproduktion der Zukunft gestalten wird. Starkes Interesse galt vor allem den neuen, hochtemperaturbeständigen Materialien und der dazu passenden Verarbeitungstechnik. „Gerade beim immer stärker verbreiteten Leichtbau in Fahr- und Flugzeug sind stabile, temperaturbeständige Kunststoffe sehr gefragt. Die neuen Kurtz Technologien sind hier absolut ,state of the art‘ und treffen genau den Puls der Zeit. Wir werden im nächsten Jahr mit Sicherheit wieder dabei sein“, sagte Harald Sommer, Leiter Profitcenter Partikelschaumstoffmaschinen bei der Kurtz GmbH.

VDI Particle Foam 2018 in Nürnberg

Am 08. und 09. November fand die VDI Particle Foam Conference unter Leitung von Kurtz Geschäftsführer Uwe Rothaug statt. Auch dieses Jahr wieder ein wichtiger Branchentreff mit ca. 110 Teilnehmern aus Schaumstoffverarbeitern, Rohstoffherstellern, Maschinenbauern und Endkunden zur Vorstellung neuer Materialien und Technologien. Die Themenschwerpunkte der Konferenz waren neuentwickelte Partikelschäume wie Ecovio, E-PESU, E-PET, Infinergy und ein neuer, biologisch abbaubarerer Werkstoff PHBP der Firma Kaneka.

 

Sollte dieser nach Verwendung im Meer landen, wird das neue Wundermaterial einfach und ohne Folgen von den Fischen aufgefressen! Neue Schäume benötigen auch innovative Verarbeitungsverfahren. Die dampflose Verarbeitungstechnik der Kurtz GmbH mit Radiofrequenzwellen in einem Temperaturbereich bis zu 250 °C  stand hier im Mittelpunkt und stieß allseits auf großes Interesse. Fazit: wieder eine rundum gelungene Veranstaltung – und aus zahlreichen Messekontakten werden sicher viele neue Kurtz Kunden!

 
 

Weitere Beiträge aus Moulding Machines

Kurtz Foundry Machines

Rock Your Ideas! mit zukunftsfähigen Gussteilen

Kurtz PFM: Meist versteckt!

Partikelschaum-Anwendungen in vielen Alltags-Produkten

Foundry Machines für Hangte

Anspruchsvolle Gussteile made in China auf Kurtz Gießereimaschinen