DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Kurtz Best Practice: Yee Fung

Champion´s Choice!

1977 gründete Leung Lun Ping die Yee Fung Polyfoam Factory in Hongkong, wo EPS-Verpackungsteile buchstäblich mit bloßen Händen auf einer halbautomatischen Vertikal-Presse produziert wurden. Heute hat sich Yee Fung zum 200-Mio.-Euro-Unternehmen entwickelt, das 2021 in die Liste der 200 größten Leichtindustrie-Unternehmen Chinas aufgenommen wurde.

Die Kurtz Sparte für Partikelschaumstoffmaschinen und Yee-Fung-Chef Leung lernten sich 1986 kennen – sein Unternehmen war das erste in Asien, das Kurtz Formteilautomaten kaufte. Seitdem hat Yee Fung über 100 Maschinen gekauft und ist ein absolut treuer Geschäftspartner der Kurtz GmbH & Co. KG. Sidney Leung, Geschäftsführer der Yee Fung International Ltd. und Eigentümer in zweiter Generation, erzählt die Erfolgsgeschichte: Mitte der 1990er Jahre ging Yee Fung davon aus, dass EPS-Verpackungen zum Massenprodukt werden und die Konkurrenz auf dem chinesischen Festland zunehmen würde. Das Unternehmen verfolgte eine Strategie zur Diversifizierung des Geschäfts und konzentrierte sich auf Produkte mit höherem Mehrwert kombiniert mit fortschrittlicher Produktionstechnologie.

 

Seit 1986 sind Yee Fung und die Kurtz GmbH & Co. KG Geschäftspartner – bis heute hat das Unternehmen über 100 Kurtz Maschinen gekauft und ist ein 100%ig treuer Geschäftspartner
Seit 1986 sind Yee Fung und die Kurtz GmbH & Co. KG Geschäftspartner – bis heute hat das Unternehmen über 100 Kurtz Maschinen gekauft und ist ein 100%ig treuer Geschäftspartner

Derzeit verfügt Yee Fung über vier Fabriken in China, die EPP-Autoteile, Fahrradhelme, Skihelme und Skibrillen, Brillengläser und ETPU-Sohlen für Sportschuhe herstellen. Um anspruchsvolle Produkte herstellen zu können und dabei strengste Qualitätsstandards zu erfüllen, braucht es hochentwickelte Maschinen. Yee Fung setzt seit über 35 Jahren auf die Systeme der Kurtz GmbH & Co. KG. Maschinen wie der BOOST FOAMER und der ROTO FOAMER wurden ursprünglich für Yee Fung entwickelt. Jüngst wurden diese Maschinen ergänzt durch den WAVE FOAMER mit RF-Technologie, erstmals präsentiert auf der K-Messe 2019 und mittlerweile realer Bestandteil des Yee-Fung-Maschinenparks.

 

Die von Yee Fung mit Hilfe von Kurtz Formteilautomaten hergestellten Sporthelme zogen bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking erneut die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich – ob auf Aleksander Kilde mit seinem Oakley-Modell ARCS5Pro, der B
Die von Yee Fung mit Hilfe von Kurtz Formteilautomaten hergestellten Sporthelme zogen bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking erneut die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich – ob auf Aleksander Kilde mit seinem Oakley-Modell ARCS5Pro, der Bronze holte, oder die Ski-Freestylerin Eileen Gu, die mit ihrem Oakley-Modell MOD1 zwei Gold- und eine Silbermedaille gewann. Die Entschlossenheit und das Engagement dieser Olympiasieger für außergewöhnliche Leistungen sind ein perfektes Beispiel für den erfolgreichen Geist
Mit vier Fabriken in China produziert Yee Fung EPP-Autoteile, Fahrradhelme, Skihelme und -brillen sowie ETPU-Sportschuhsohlen – für die anspruchsvolle Produktion in höchster Qualität setzt das Unternehmen auf innovative Produktionsanlagen aus dem Hause Ku
Mit vier Fabriken in China produziert Yee Fung EPP-Autoteile, Fahrradhelme, Skihelme und -brillen sowie ETPU-Sportschuhsohlen – für die anspruchsvolle Produktion in höchster Qualität setzt das Unternehmen auf innovative Produktionsanlagen aus dem Hause Kurtz – wie BOOST FOAMER und ROTO FOAMER, der die Produktionszeiten um bis zu 50% verkürzt.

Sporthelmproduktion für mehr Sicherheit

Im Konferenzraum von Yee Fung sind die Plakate mit berühmten Marken wie Adidas, Oakley, Giro, Fox Head nicht zu übersehen – ebenso wie eindrucksvolle Fotos bekannter Sportgrößen und Champions. In den vier Fabriken ist die Sporthelmproduktion der größte Teil des Geschäfts von Yee Fung. Mit Blick auf die schier endlose Anzahl an Radfahrern in den 1990ern wollte Herr Leung senior die Sicherheit der Menschen auf zwei Rädern verbessern. Er begann, die Produktion von Fahrradhelmen zu erforschen. Anstatt nur Teile-Lieferant zu sein, sprach Herr Leung direkt mit namhaften Herstellern in den USA über eine strategische Allianz – die auch gegründet wurde. Während Yee Fung anfangs nur den EPS-Teil des Helms herstellte, deckt das Unternehmen heute das gesamte Spektrum ab – vom Helmentwurf bis zur Herstellung des kompletten Produkts mit EPS-Innenpolster, Futter, Außenschale, Lackierung und Riemen.

Mit vier Fabriken in China produziert Yee Fung EPP-Autoteile, Fahrradhelme, Skihelme und -brillen sowie ETPU-Sportschuhsohlen - für höchste Qualität setzt man auf innovative Kurtz Produktionsanlagen, etwa BOOST FOAMER und ROTO FOAMER, der die Produktionsz
Mit vier Fabriken in China produziert Yee Fung EPP-Autoteile, Fahrradhelme, Skihelme und -brillen sowie ETPU-Sportschuhsohlen - für höchste Qualität setzt man auf innovative Kurtz Produktionsanlagen, etwa BOOST FOAMER und ROTO FOAMER, der Produktionszeiten um bis zu 50% verkürzt

Da es um menschliche Sicherheit geht, muss ein Sporthelm höchste Qualitätsstandards erfüllen. Dafür verwendet man eine spezielle EPS-Qualität mit hoher Dichte, die perfekt mit der Außenschale verschmolzen ist. Dies wird durch die Möglichkeit des flexiblen Schmelzens im Kurtz Formteilautomaten erreicht. Bei Hochleistungs-Sporthelmen ist das Design besonders kompliziert, da Aerodynamik gefordert ist und spezielles Material für Innenfutter, Riemen und Visier verwendet werden müssen, die direkt in das EPS geformt werden. Dadurch sank die Produktionseffizienz der herkömmlichen Maschinen drastisch. Gemeinsam entwickelten Kurtz und Yee Fung den ROTO FOAMER, um das Problem zu lösen und die Produktionszykluszeit um 50% zu erhöhen.

 

Kurtz liefert die hochmoderne RF-Formentechnologie exklusiv an Yee Fung in Asien zur Produktion von Sporthelmen. Diese Technologie steigert nicht nur die Gesamteffizienz und -qualität, sie leistet auch einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit durch ihren erheblich reduzierten CO2-Fußabdruck während des Produktionsprozesses. Sporthelme, die von Yee Fung auf einer Kurtz Maschine hergestellt werden, zogen kürzlich bei den Olympischen Winterspielen erneut die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich, als Aleksander Aamodt Kilde mit seinem Oakley-Modell ARCS5Pro die Bronzemedaille  holte und die charmante Eileen Gu mit ihrem blauen Oakley-Modell MOD1, zweimal Gold, einmal Silber gewann. Die unglaubliche Entschlossenheit und das Engagement solcher Sieger ist exakt der Erfolgsgeist, der die Geschäftspartner Yee Fung und Kurtz seit über 35 Jahren verbindet und auszeichnet. 

 
 

Weitere Beiträge aus Moulding Machines

EUROGUSS Nürnberg

2022 endlich wieder als Präsenzmesse vor Ort!

Add. Manufacturing

Würth Additive Group und Kurtz Ersa bilden ONE TEAM!

Kurtz News

Welcome, AM-Community + ein Alpha unterm Weihnachtsbaum