DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Best Practice: Flex Hungary

Ersa installiert 2.000ste VERSAFLOW 3/45

Jubiläums-Selektivlötmaschine offiziell an Flex in Ungarn übergeben

Die Ersa GmbH hat kürzlich die 2.000ste Selektivlötmaschine ihres Bestsellers VERSAFLOW 3/45 in Ungarn installiert. Zur Übergabe der Jubiläumsmaschine an den EMS-Dienstleister Flex in Ungarn reiste Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss Anfang März mit einer Delegation nach Zalaegerszeg.



Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss (li.) übergibt symbolisch die 2.000ste Selektivlötanlage vom Typ VERSAFLOW 3/45 an Tamás Börcz, General Manager von Flex in Zalaegerszeg; Foto: Flex Ltd.
Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss (li.) übergibt symbolisch die 2.000ste Selektivlötanlage vom Typ VERSAFLOW 3/45 an Tamás Börcz, General Manager von Flex in Zalaegerszeg; Foto: Flex Ltd.

Mit dabei waren auch der in Budapest ansässige Vertriebspartner Microsolder Kft., vertreten durch deren Geschäftsführer Csaba Peto, und der zuständige Ersa Area Sales Manager Tom Berx. Die Partnerschaft zwischen Flex Hungary und Ersa startete 2008 mit einer ersten Selektivlötmaschine, der bis heute 25 weitere VERSAFLOW 3/45 folgten. Tamás Börcz, General Manager von Flex in Zalaegerszeg, sagt: „Wir haben äußerst unterschiedliche Produktportfolios mit unterschiedlichsten Größen und Komponenten – die Anforderungen ändern sich ständig, darauf müssen wir schnell und adäquat reagieren. Wir haben ausführlich evaluiert und in puncto Selektivlöten eine Entscheidung pro Ersa getroffen, da deren Lötsysteme äußerst flexible Möglichkeiten für höchsten Durchsatz und beste Qualität bieten.“

 

Fügt sich nahtlos ein in die Flex-Elektronikfertigung in Zalaegerszeg: die Jubiläumsmaschine VERSAFLOW 3/45, bereits die 26ste Ersa Selektivlötmaschine am ungarischen Standort; Foto: Flex Ltd.
Fügt sich nahtlos ein in die Flex-Elektronikfertigung in Zalaegerszeg: die Jubiläumsmaschine VERSAFLOW 3/45, bereits die 26ste Ersa Selektivlötmaschine am ungarischen Standort; Foto: Flex Ltd.

Modularer Aufbau,
flexible Erweiterung

Die große Akzeptanz der modular aufgebauten und erweiterbaren Ersa Selektivlötmaschinen weltweit geht auf ihre vielseitige Einsetzbarkeit zurück. Mischbestückungen mit THT-Komponenten und beidseitiger SMD-Bestückung lassen sich damit optimal fertigen. Anders als beim Wellenlöten ist dabei der Wärmeeintrag in die Baugruppe wesentlich kleiner und man benötigt keine Lötmasken. Die beim Wellenlöten eingesetzten Lötmasken schützen SMD-Bauteile auf der Unterseite der Leiterplatte vor dem Wiederaufschmelzen und Abspülen beim Kontakt mit der Lötwelle. Auch bei Kleinstserien werden diese benötigt und müssen jeweils einzeln angefertigt werden – dieser Zeit- und Kostenfaktor entfällt beim Selektivlöten.

Ersa VERSAFLOW 3/45 - das Erfolgsmodell fürs Selektivlöten, inzwischen weltweit übwer 2.000 Mal erfolgreich installiert
Ersa VERSAFLOW 3/45 - das Erfolgsmodell fürs Selektivlöten, inzwischen weltweit übwer 2.000 Mal erfolgreich installiert

Dank dieser Technologie können einzelne Bauteile einer Platine mit individuellen Parametern gelötet werden, wohingegen unter Wellenlöten Temperatur und Benetzungszeit in der Lötwelle für die gesamte Baugruppe zu wählen sind. Selektiv gelötete Baugruppen werden zudem weniger kontaminiert, da nur wenige Stellen zu löten sind und dabei mit Flussmittel und Lot in Kontakt kommen. Das Selektivlöten ist unschlagbar, wenn neben der Baugruppen-Oberseite auch die Unterseite mit SMDs bestückt ist (bei geringem Anteil von THT-Bauteilen).

Leistungsstarke Hardware,
erstklassiger Service

Entscheidend für Flex Hungary ist neben einer leistungsstarken Hardware auch ein erstklassiger Service. Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss kommentiert die Zusammenarbeit wie folgt: „Mit unserem Sales- und Service-Netzwerk sind wir global aufgestellt und stets in der Nähe unserer Kunden, um überall das gleiche Qualitätslevel in puncto Hardware und Service bereitzustellen – bei Flex Ungarn ist das unser Vertriebspartner Microsolder, der uns seit vielen Jahren bei Integration und Service neuer und bestehender Systeme unterstützt. Mit Flex Ungarn verbindet uns seit 20 Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft, die wir künftig gern fortführen wollen.“ Zoltán Tuboly, Manufacturing Engineering Manager bei Flex Hungary, schließt sich dieser Meinung an: „Ich kann dem nur beipflichten und danke dem Ersa Team für einen anhaltend starken Support über viele Jahre!“

 

Starke Partner seit 2008: das Flex-Team in Ungarn mit Tamás Börcz (Vierter von rechts), General Manager von Flex in Zalaegerszeg, den Gästen von Ersa in Gelb und dem Ungarn-Repräsentanten Csaba Peto von Microsolder Kft.; Foto: Flex Ltd.
Starke Partner seit 2008: das Flex-Team in Ungarn mit Tamás Börcz (Vierter von rechts), General Manager von Flex in Zalaegerszeg, den Gästen von Ersa in Gelb und dem Ungarn-Repräsentanten Csaba Peto von Microsolder Kft.; Foto: Flex Ltd.
 
 

Weitere Beiträge aus Electronics Production Equipment

Ersa Best Practice: Cofidur EMS

Engagierte Elektronik für die Zukunft

Insight Beyond 2023

Ökonomischer Nutzen durch digitale Erweiterung

Viertes Ersa Technologieforum

Technologie-Event fokussiert auf "digitale Services"
 
 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen verwalten

 

Zwingend erforderliche Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten.

 

Diese Cookies dienen der Analyse des Besucherverhaltens auf der Webseite. Hier werden z.B. die Anzahl der Besuche oder die Verweildauer eines Nutzer auf einer speziellen Seite gemessen.