DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Casting Solutions

Gieß-Einsatz im hohen Norden!

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, entschied sich Alteams Finland, in eine neue Niederdruckgießmaschine von Kurtz zu investieren. Wie diese auf die Bedürfnisse von Alteams angepasste Gießmaschine ausgestattet sein sollte, wurde in gemeinsamen Gesprächen ermittelt. Die Besichtigung einer nahezu identischen Maschine bei einem Kurtz Bestandskunden und dem damit verbundenen Erfahrungsaustausch überzeugte Alteams am Ende auf ganzer Linie.

Alteams hatte klare Vorstellungen für die neue Maschine und die Anforderungen unterschieden sich deutlich von den bestehenden Anlagen vor Ort. Letztlich war die finale Entscheidungshilfe jedoch die Praxis und somit die Besichtigung einer Maschine während der Produktion. Das Hauptaugenmerk beim Praxistest galt dem Ofenwechsel: Ablauf und Aufwendungen, wie erfolgt ein Wechsel und welche Zeit wird benötigt? Im Gegensatz zu den bestehenden Anlagen entschied sich Alteams dafür, in Zukunft mit Tiegelöfen zu arbeiten. Hauptgrund hierfür waren die Anforderungen an das Gussteil, wofür eine entsprechende Schmelzequalität einen Schlüsselfaktor darstellte. Nachfüllen, Reinigen, Dichteindex und Schmelzeanalyse sind im Tiegelofen gegeben. Um die Produktion zu steigern und kontinuierlich gießen zu können, entschied man sich zudem für ein Wechselofenkonzept. Das Wechseln des Ofens erfolgt über einen Kran. An Ofen und Gießmaschine sind Zentrierungen und Kupplungssysteme verbaut, damit das Wechseln selbst möglichst schnell und sicher durchgeführt werden kann. Der Ofen hat eine Kapazität von 1.100 kg und kann wahlweise mit ein bis fünf Steigrohren betrieben werden. Das Steigrohr bildet hierbei die direkte Schnittstelle zur Kokille, Temperaturverluste werden durch die „Kurtz DOM-Technologie“ vermieden.

 

Kokillenkühlung als Qualitätsfaktor

Hauptprodukte von Alteams im Niederdruck sind unter anderem Elektrogehäuse mit hohen Qualitätsansprüchen. Die Kokillenkühlung ist ein weiterer Schlüsselfaktor, um solchen Ansprüchen gerecht zu werden. Zum Einsatz kommen 16 geregelte Wasserkühlungen als Hauptkühlung, unterstützt durch 16 Luftkühlreise. Die Wasserkühlkreise können nach Ende des jeweiligen Kühlzyklus mit Luft unabhängig voneinander ausgeblasen werden. Prozessrelevant ist, dass die Kühlung nicht nur über Zeit, sondern auch und vor allem über Temperatur gesteuert wird. Zwölf Thermoelemente entscheiden neben der Kühlzeit über den Einsatz der Kühlung. Durch die Erfassung der Temperatur wird vermieden, dass eine kalte Kokille weiter gekühlt wird.

 

Alteams Finland bei der Vorabnahme in der Kurtz Maschinenfabrik in Kreuzwertheim
Alteams Finland bei der Vorabnahme in der Kurtz Maschinenfabrik in Kreuzwertheim
Von links: Robert Katny (Kurtz), Teemu Seppalä und Pauli Kestikievari von Alteams
Von links: Robert Katny (Kurtz), Teemu Seppalä und Pauli Kestikievari von Alteams

Qualitätssicherung wird bei Alteams großgeschrieben. Die Funktion „Quality Management Sheet“ ermöglicht die Dokumentation jedes einzelnen Abgusses. Die Erfassung der Daten ist nicht nur die „Geburtsurkunde“ des Gussteils, sondern auch ein Spiegel der Ergebnisse und wird zur Prozessoptimierung verwendet. Ende Oktober erfolgten Montage und Inbetriebnahme der Maschine im finnischen Laihia, seit Anfang November wird gegossen. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Alteams viel Erfolg für die Zukunft. Glück auf!

 

Kurtz AL13-13SC

Highlights der Kurtz/Alteams-Maschine AL13-13SC

  • Tiegelwechselofen mit 1.100 kg Kapazität
  • Einsatz von 1 bis 5 Steigrohren über DOM-System
  • Hand-vor-Ort-Panel (HvO) für Teachen Ofenfüllgrad und Vordruckbestimmung
  • 16 geregelte Wasserkühlungen
  • 16 Luftkühlungen
  • Kühlkreise als Mischkreise einsetzbar
  • Ausblasen der Wasserkreise mit Luft
  • Alle Achsen der Maschine über Messsysteme, kein mechanisches Einstellen von Initiatoren
  • Rezeptverwaltung für Maschinen- und Gießparameter
  • Parallelführung
  • Kurtz Auswerfersystem
 

Über Alteams

Die Firma Alteams nahm ihre Geschäftstätigkeit bereits in den 1940er Jahren auf, die Geschichte des Unternehmens begann in Finnland. Seit 2002 arbeitet sie als globales Team von insgesamt 1.600 Mitarbeitern mit Produktionsstätten in China, Finnland, Polen und Indien und bietet die gesamte Wertschöpfungskette – von Forschung und Entwicklung über Designunterstützung bis zur Lieferung fertiger Aluminiumgussteile.

 

Alteams Kunden sind Weltmarktführer im Bereich Kommunikationsnetze und führende multinationale Unternehmen in den Bereichen Leistungselektronik, erneuerbare Energien, Energieübertragung und -verteilung, Antriebstechnik, Industrieautomation, Schiffsmotoren und Energieerzeugung, E-Mobilität und saubere Technologien. Die Gussteile werden in fünf verschiedenen Gießverfahren hergestellt: Druckguss, Niederdruckguss, Schwerkraftguss, Maskenformguss und Sandguss. Am Standort Laihia in Finnland (100 Mitarbeiter) liegt der Schwerpunkt auf Niederdruckguss und Druckguss. Künftig werden hier auch Teile für die E-Mobilität und die Industrie auf der Kurtz Niederdruckgießmaschine AL13-13SC produziert.

 

Alteams-Standort im finnischen Laihia
Alteams-Standort im finnischen Laihia
 
 
 

Weitere Beiträge aus Moulding Machines

Best Practice: Plantera

Nachhaltige Verpackungslösung CornPack mit RF-Technologie

Formnext 2023

Kurtz Ersa Additive Manufacturing bereichert die fAMily

GIGA-Entgratpressen

Kurtz GIGA-Presse für GIGA-Casting!

Kurtz Ersa Asia

Auszeichnung mit Foam Expo China Award für Kurtz Ersa Asia Ltd.
 
 

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen verwalten

 

Zwingend erforderliche Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten.

 

Diese Cookies dienen der Analyse des Besucherverhaltens auf der Webseite. Hier werden z.B. die Anzahl der Besuche oder die Verweildauer eines Nutzer auf einer speziellen Seite gemessen.