DE / EN
 

Kurtz Ersa Magazin

 
 
 
Nachhaltiges Wachstum

Auf Wachstum ausgerichtet!

Kurtz Ersa will bis 2029 klimaneutral sein

Wir alle wollen in einer lebenswerten Umwelt leben. Dafür muss mehr für den Klimaschutz getan werden. Jetzt, nicht irgendwann. Kurtz Ersa befürwortet ausdrücklich den Green Deal, mit dem Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent werden will – auf Basis einer neuen Wachstumsstrategie hin zu einer ressourceneffizienten Wirtschaft. Und weil auf Worte Taten folgen, hat Kurtz Ersa Ende April eine Baumpflanzaktion gestartet, die dieses Ziel unterstreicht. Insgesamt wurden 55 Führungskräfte aktiv, um 59 Bäume und Sträucher in die Erde zu bringen.

 

Kurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz bei der Baumpflanzaktion am 28. April in KreuzwertheimKurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz bei der Baumpflanzaktion am 28. April in Kreuzwertheim
Kurtz Ersa-CEO Rainer Kurtz bei der Baumpflanzaktion am 28. April in Kreuzwertheim

Klimatischen Herausforderungen
gewachsen

Bei der Auswahl der Bäume beriet der nahegelegene Wertheimer Gartenservice Weber. Man entschied sich für „Klimabäume“, robust gegenüber Hitze, Kälte, Trockenheit und Stürmen und damit künftigen klimatischen Herausforderungen gewachsen.

 

Die Pflanzaktion fand direkt bei der Kurtz Ersa Logistik GmbH statt – dabei entstand ein windberuhigter Bereich, in dem Vogelkästen und Bienenhotels aufgestellt werden und wo Kurtz Ersa-Beschäftigte ihre Pausen verbringen können. Auch wenn es „nur ein paar“ Bäume bzw. Sträucher sind – sie symbolisieren das geplante Ziel des europäischen Green Deal. Kurtz Ersa legt noch eins drauf und will bereits bis 2029 klimaneutral werden!

 
 

Weitere Beiträge aus Kurtz Ersa-Konzern

100 Jahre Ersa

Yesterday, Tomorrow and Beyond.

Nachhaltigkeit

Maschinenbau: Riding the „Green Wave“  

Walter Kurtz

… feiert seinen 75. Geburtstag